Direkt zum Inhalt

Accesskeys:

[Alt + 0 Startseite] - 0 Startseite
[Alt + 1 Navigation] - 1 Navigation
[Alt + 2 Inhalt] - 2 Inhalt
[Alt + 3 News] - 3 News
[Alt + 4 Kontakt] - 4 Kontakt
[Alt + 5 Sitemap] - 5 Sitemap

Navigation:

Inhalt:

Zukunft Alter in Uri

Die demographische Alterung im Kanton Uri stellt die Gesellschaft vor grosse Herausforderungen. Der Urner Gemeindeverband hat sich dem Thema angenommen und hierfür das Projekt «Zukunft Alter in Uri» ins Leben gerufen. An der Herbsttagung vom 6. November 2015 wurde der erforderliche Kredit von insgesamt 100’000 Franken bewilligt. Mit der Durchführung des Projekts will der Urner Gemeindeverband nun mithelfen, ein den Anforderungen aller Urner Gemeinden angepasstes, bedürfnisorientiertes Unterstützungssystem für betagte Menschen aufzubauen, welche ihren Alltag nach wie vor autonom und selbstbestimmt gestalten wollen. Besonders zu berücksichtigen sind dabei die spezifischen Herausforderungen, die sich für ländliche Regionen stellen. Unterstützt wird der Urner Gemeindeverband dabei vom Institut für Betriebs- und Regionalökonomie (IBR) der Hochschule Luzern – Wirtschaft. Seitens IBR ist Paul Bürkler als Projektleiter in «Zukunft Alter in Uri» involviert; unterstützt wird er von Matthias von Bergen.

Downloads

 

 

Am 26. Juni 2014 hatten der Urner Gemeindeverband und die Gesundheits-, Sozial- und Umweltdirektion des Kantons Uri gemeinsam die Fachtagung «Zukunft Alter in Uri» durchgeführt. Die Referate der Tagung finden Sie hier:

Aktuelles:

Adresse und Anschrift:

Urner Gemeindeverband | vordere Schilligmatte 1 | 6463 Bürglen | Telefon 079 682 81 49 | info(at)gemeindeverband.ch

Fusszeile:

Zum Seitenanfang, TOP